Home > Ortsplanungsrevision 2020 > Phase 1: Konzeptionelle Planung

Belp von A – Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I/J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X/Y/Z

Räumlichers Entwicklungskonzept (REK); Genehmigung

Der Gemeinderat hat am 17. November 2016 das räumliche Entwicklungskonzept (REK) unter Würdigung der Mitwirkungseingaben genehmigt. Das genehmigte REK liegt ebenfalls zur Einsichtnahme bei der Gemeindeverwaltung, Abteilung Bau, Güterstrasse 13, 3123 Belp, während den Büroöffnungszeiten öffentlich auf.

 

 

Öffentliche Mitwirkung Räumliches Entwicklungskonzept (REK)

Der Gemeinderat stellt das räumliche Ent­wicklungskonzept (REK) im Rahmen einer öffentlichen Mitwirkung zur Diskussion. Das REK bildet die Grundlage für die Nutzungsplanung so­wie für die Richtpläne Landschaft, Verkehr und Energie. Der Planungshorizont beim REK beträgt 25 Jahre und soll die strategische Gemeindeentwicklung für diesen Zeitraum sicherstellen. Die Mitwirkung dauert vom 15. August bis 23. September 2016. Am Mittwoch, 31. August 2016 findet um 19:30 Uhr im Dorfzentrum Kreuz im Aaresaal eine öffentliche Informationsveranstaltung statt.

 

Räumliches Entwicklungskonzept (REK)

Die heute gültigen Instrumente baurechtlichen Grundordnung der Gemeinde Belp stammen aus dem Jahr 2008, diejenigen der früheren Gemeinde Belpberg datie­ren vom Jahr 2002. Die Gemeindefusion und die geänderten Rahmenbedingungen (Raumplanungsgesetz, kantonaler Richtplan etc.) machen eine Gesamtrevision unumgänglich. Als Basis dazu wurde ein REK erarbeitet. Darin werden die Rahmenbedingungen sowie die künftigen räumli­chen und thematischen Entwicklungsschwerpunkte definiert. Die Einwohnerin­nen und Einwohner von Belp sind eingeladen, sich im Rahmen des Mitwirkungs­verfahrens zu den vorliegenden Entwürfen zu äussern.

Das REK stellt die erste Phase und damit die Grund­lage für die anschliessende Richt- und Nutzungsplanung der Gemeinde Belp dar. Der Planungshorizont beim REK beträgt 20 bis 30 Jahre, derjenige der nachfolgenden Nutzungsplanung 10 bis 15 Jahre. Die Gemeinde Belp übernimmt in der Ag­glomeration Bern eine wichtige Funktion als regionales Zentrum. Sie ist gefragt so­wohl als Wohngemeinde als auch als be­deutender Arbeitsplatzstandort.

 

Siedlung

Bis ins Jahr 2040 wird – abgestützt auf die regionalen und kantonalen Ziele – ein Be­völkerungswachstum von rund 15% ange­strebt. Dieses Wachstum soll durch eine ausgewogene Verdichtung und durch Um­nutzungen sowie durch punktuelle Sied­lungserweiterungen erreicht werden. Zur Weiterentwicklung des Arbeitsplatzstand­orts soll im Gebiet Viehweid eine grössere Baulandreserve geschaffen werden.

 

Landschaft

Mit den zunehmenden Verdichtungsabsichten erhalten die Grün- und Freiräume so­wohl innerhalb als auch ausserhalb des Siedlungsgebiets eine zunehmende Be­deutung. Neben dem Erhalt und der punk­tuellen gezielten Aufwertung ist vor allem deren Zugänglichkeit bzw. Erreichbarkeit von zentraler Bedeutung.

 

Verkehr

Der Dorfkern von Belp soll aufgewertet und der Verkehr verträglich abgewickelt werden. Zielführend sind dabei sowohl eine bedürfnisgerechte Gestaltung als auch eine angepasste Fahrgeschwindig­keit des motorisierten Verkehrs. Dadurch kann die Sicherheit und der Komfort für den Fuss- und Veloverkehr auf der Strasse erhöht werden. Die Veloabstellanlagen an den S-Bahnhaltestellen und publikumsintensiven Nutzungen werden ausgebaut und attraktiver gestaltet. Neue Wohn- und Arbeitsplätze werden optimal an den öf­fentlichen Verkehr sowie an das Netz des Langsamverkehrs angeschlossen.

 

Energie

Die kantonalen Zielsetzungen im Bereich Energie sollen durch verschiedene Mass­nahmen (u.a. Wärmeverbund Steinbach, Grundwasser- und Erdwärmenutzung und Energiebestimmungen im Baureglement) erreicht werden.

 

Orientierung und Mitwirkung

Das öffentliche Mitwirkungsverfahren dauert vom 15. August bis 23. September 2016. Die Unterlagen können während den Bürozeiten bei der Gemeinde Belp, Abteilung Bau, Güterstrasse 13, 3123 Belp, eingesehen werden. Am Mittwoch, 31. August 2016 findet um 19:30 Uhr im Dorfzentrum Kreuz im Aaresaal eine öffentliche Informationsveranstaltung statt. Ihre Eingaben richten Sie bitte an die Abteilung Bau, Güterstrasse 13, Postfach 64, 3123 Belp oder an bauabteilung@STOP-SPAM.belp.ch.

 

 

2. Workshop Begleitgruppe vom 09.05.2016

Am 9. Mai 2016 hat der zweite Workshop der Begleitgruppe stattgefunden. Unter anderem wurde die Konzeptinhalte gemäss dem aktuellen Entwurf des REK für die Themenbereiche Siedlung, Landschaft und Verkehr vorgestellt, diskutiert und hinterfragt. Das Planerteam wird in einem nächsten Schritt das REK anhand der Inputs aus der Begleitgruppe überarbeiten und dann wiederum mit den zuständigen Gremien diskutieren und bereinigen.

 

 

Werkstattveranstaltung vom 17. Februar 2016

Am 17. Februar 2016 fand die öffentliche Werkstattveranstaltung. Die Ziele der Veranstaltung waren folgende:

Information über die Ausgangslage der Ortsplanungsrevision (OPR), die Ziele der Planung und das Vorgehen.

Präsentation der Stellung der Gemeinde Belp im regionalen Kontext sowie die Herausforderungen (u.a. Umgang mit Wachstum).

Vorschlag über mögliche Stossrichtungen für die künftige räumliche Entwicklung von Belp und Diskussion über erwünschte Stossrichtung.

 

 

1. Workshop Begleitgruppe vom 17.11.2015

Am 17. November 2015 hat der erste Workshop der Begleitgruppe stattgefunden. Mit Hilfe eines so genannten morphologischen Kastens wurde das komplexe Projekt Ortsplanungsrevision in Einzelthemen diskutiert. Für jedes Thema wurden eine Reihe von Aussagen/Lösungen vorgeschlagen, woraus die Gruppen auswählen können. Die Kombination der Ergebnisse aus den Gruppen soll aufzeigen, in welche Richtung die Planung in Bezug auf die verschiedenen Themen gehen soll. Diese Resultate werden in die Erarbeitung der Zukunftsbilder einfliessen, welche im Rahmen der kommenden Werkstattveranstaltung am 17. Februar 2016, 19:30 Uhr, Aaresaal im Dorfzentrum in Belp erarbeitet werden sollen.

 

 

 

Gemeindeversammlung vom 3. September 2015

An der Gemeindeversammlung vom 3. September 2015 wurde von der Stimmbevölkerung der Kredit von Fr. 725'000.- (inkl. MwSt.) genehmigt.

  Einwohnergemeinde Belp | Gartenstrasse 2 | 3123 Belp | Telefon 031 818 22 22 | info@STOP-SPAM.belp.ch | RSS