Home > Ortsmuseum > Im Chefiturm

Belp von A – Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I/J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X/Y/Z

Willkomen im Chefiturm

Einen kurzen Fussmarsch vom Schloss entfernt, erzählt der «Chefiturm» seine eigene Geschichte. 1542 als Gefängnis der Herrschaft Belp erbaut, gehört der Chefiturm zu den sehr wenigen, in dieser Form noch erhaltenen Gefängnisbauten im Kanton Bern und gilt als markantestes und anspruchvollstes Beispiel seiner Art.

Äusserlich ist der Zustand der Bauzeit weitgehend, im Innern teilweise erhalten. Fünf Zellen dürften es einst gewesen sein, in denen kirchliche und weltliche Übeltäterinnen und –täter hier zu schmoren hatten. Eine davon ist samt Schloss und Riegel erhalten, in anderen Räumen finden sich noch Spuren aus jener und späteren Zeiten.

Spätestens ab 1880 gehörte der Turm zum Netz der Naturalverpflegungsanstalten für bedürftige Durchreisende und im 20. Jahrhundert diente der Turm der Schweizer Armee zeitweilig als Arrestlokal. In fast unzählbarer Menge finden sich an den Wänden Ritzzeichnungen und Kritzeleien von Menschen, die über die Jahrhunderte hier eingekerkert oder auf der Durchreise hausten.

Herausgestellte Zitate aus der Hausordnung der Naturalverpflegungsstation berichten vom Regime der damaligen Zeit, die eingerichtete Zelle lässt nachempfinden, wie es einmal war und eine kleine Ausstellung berichtet aus der frühen Belper Geschichte.

In der wärmeren Jahreszeit ist der Chefiturm an einzelnen Tagen zur freien Besichtigung geöffnet und lädt mit speziellen Programmen jeweils zum Ferienpass und weiteren Veranstaltungen.

Als Begleiter für Erkundungen stehen ein Suchspiel und ein Chefirätsel für Familien zur Verfügung.

Besuche und Führungen für Gruppen und Schulklassen sind im Chefiturm auf Anfrage ganzjährig möglich. Kontakt: 078 663 07 83, ortsmuseum_belp@gmx.ch.

  Einwohnergemeinde Belp | Gartenstrasse 2 | 3123 Belp | Telefon 031 818 22 22 | info@STOP-SPAM.belp.ch | RSS