Zur Startseite
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe Generelles Verbot von Feuerwerk

27.07.2022

Aufgrund der Gefahrenstufe 4 "gross" gilt im Kanton Bern weiterhin ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe (Mindestabstand 50 Meter). Zusätzlich haben die Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter ein generelles Verbot für das Abbrennen von Feuerwerk sowie von Höhenfeuern erlassen.

Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe
Das von den Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthaltern des Kantons Bern am 19. Juli 2022 erlassene Feuerverbot im Wald gilt weiterhin: Das Entfachen von Feuer im Wald / in Waldesnähe (Mindestabstand 50 m) bleibt bis auf Widerruf untersagt.

Generelles Verbot von Feuerwerk und Höhenfeuern
Zusätzlich haben die Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter für den Kanton Bern ein generelles Verbot von Feuerwerk erlassen. Auch das Steigenlassen von Himmelslaternen ist auf dem ganzen Kantonsgebiet verboten.

Offizielle Bundesfeier in Belp vom 31. Juli 2022:
Kein Feuerwerk, kein Abbrennen des Holzstosses
Gestützt auf die Verbote des Kantons Bern sowie in Absprache zwischen der Gemeinde, dem Ausschuss Bundesfeier und der Feuerwehr wurden für die Bundesfeier folgende Massnahmen beschlossen:

  • Kein Höhenfeuer auf dem Belpberg (Chutzen)
  • Kein Abbrennen von Feuerwerk
  • Kein Abbrennen des Holzstosses auf dem Festplatz beim Schützenhaus

Auf der kantonalen Webseite wird laufend über die aktuelle Gefahrensituation in den Regionen des Kantons Bern informiert:

https://www.naturgefahren.sites.be.ch/de/start/aktuelle-situation/waldbrand.html


Bitte beachten Sie, bei einem Feuerausbruch unverzüglich die Feuerwehr über die Telefonnummer 118 zu alarmieren.


Aktuelles

  • 08.08.2022  Technischer Sachbearbeiter Infrastruktur (100%)

    Infolge beruflicher Veränderung des heutigen Stelleninhabersin suchen wir für die Abteilung Planung und Infrastruktur per 1. November 2022 oder nach Vereinbarung eine zuverlässige und engagierte Persönlichkeit für den Themenbereich Abwasser/Tiefbau.
  • 14.07.2022  Geschäftsstellenleiter/in Zivilschutz, 80-100%

    Infolge beruflicher Veränderung des heutigen Stelleninhabers suchen wir per 1. September 2022, oder nach Vereinbarung, einen/eine Geschäftsstellenleiter/in für die Geschäftsstelle der Zivilschutzorganisation Gürbetal. Eine abwechslungsreiche und attraktive Aufgabe mit hoher Verantwortung in einem spannenden Umfeld.
  • 14.07.2022  Absage Versammlung vom 15. September 2022

    Die Gemeindeversammlung vom 15. September 2022 wird mangels Traktanden abgesagt (GR 27.06.2022).
  • 12.07.2022  Umsetzung Tempo 30 im Dorfkern

    Im Mai und Juni wurden alle Markierungsarbeiten durchgeführt und die Signalisation für die Einführung von Tempo 30 montiert. Die Arbeiten wurden in mehreren Etappen ausgeführt, infolge Witterung kam es zu verschiedenen Verzögerungen. Ende Juni konnten alle Massnahmen abgeschlossen werden. Mit Abschluss der Arbeiten gilt im Dorfkern Tempo 30.
  • 07.07.2022  Rückblick zum dritten Dorfgespräch: Thema Verkehr

    Verkehr bewegt – nicht nur physisch, sondern auch emotional. Das zeigte sich auch am dritten Dorfgespräch, an dem rund 80 Belperinnen und Belper teilgenommen haben. Mit Martin Moser war ein externer Referent eingeladen. Er ist Leiter des Fachbereichs Verkehr bei der Regionalkonferenz Bern-Mittelland (RKBM) und hat den Anwesenden den regionalen Aspekt des Verkehrs erläutert.
 
 

Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten

Mo8.30–11.30 Uhr, 14.00–18.00 Uhr
Di8.30–11.30 Uhr, 14.00–17.00 Uhr
Mi8.30–11.30 Uhr, 14.00–17.00 Uhr
DoVormittag geschlossen, 14.00–17.00 Uhr
Fr8.30–11.30 Uhr, 14.00–16.00 Uhr

Kontaktformular