Zur Startseite
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Ergebnis über die Umfrage der Behörden- und Verwaltungsreform

29.10.2019

Der Gemeinderat hält an der Gemeindeversammlung fest und die nächsten Gemeindewahlen im Jahr 2020 finden gestützt auf die heute gültige Gesetzgebung statt.

An der Befragung der Behörden- und Verwaltungsreform haben sich knapp 500 Personen beteiligt. Vollständig ausgefüllt ist der Fragebogen von ca. 370 Personen worden. Rein summarisch betrachtet sind alle Fragen mehrheitlich im Sinne der Vorschläge des Gemeinderats beantwortet worden. Die Gemeindeversammlung soll beibehalten werden, die Anzahl Kommissionen soll verringert und ihre grundsätzliche Aufgabe verändert werden und es soll eine Person angestellt werden, welche die operative Verwaltungsleitung innehat.

Wesentliche Unterschiede in der Beurteilung werden sichtbar, wenn man die Antworten von Parteimitgliedern von jenen von Nicht-Parteimitgliedern gesondert betrachtet. Während Nicht-Parteimitglieder die Neuordnung bei den Kommissionen und die Etablierung einer Verwaltungsleitung befürworten, wird Gleiches von den Parteimitgliedern abgelehnt.

Der Gemeinderat hat eine Auslegeordnung gemacht und festgestellt, dass nach den genannten Stellungnahmen eine entsprechende Vorlage im heutigen Zeitpunkt wohl keine Mehrheit finden würde. Folglich hat der Gemeinderat beschlossen, in Bezug auf die Behördenorganisation weiter mit den Parteien im Gespräch zu bleiben, jedoch im Hinblick auf die Gemeindewahlen 2020 keine Veränderungen vorzusehen.

Von grossem Interesse ist die Frage nach der Führungsstruktur der Verwaltung. Die Parteien und ihre Mitglieder haben sich klar dahingehend geäussert, dass der Gemeindepräsident weiterhin die Verwaltung führen soll. Dafür sei ja erst auf diese Legislatur hin das Pensum erhöht worden. Dieses Votum ist ernst zu nehmen der Gemeinderat will ihm nachleben. Die Verwaltungsreform wird auf der Basis des Expertenberichts nun weitergeführt, wobei die operative Führung der Verwaltung beim Gemeindepräsidium bleibt.

Details zur Umfrage

Aktuelles

  • 31.03.2020  Informationen aus dem Gemeinderat

    Mitteilungen März
  • 30.03.2020  Jahresrechnung 2019

    Die Jahresrechnung 2019 wurde am 26. März 2020 vom Gemeinderat in der vorliegenden Form genehmigt und zu Handen der Gemeindeversammlung vom 18. Juni 2020 verabschiedet.
  • 23.03.2020  Coronavirus

    Die aktuelle Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger in Zeiten des Coronavirus: Hilfe finden – Hilfe bieten
  • 21.03.2020  Diverse Aussenanlagen per sofort geschlossen

    Die Aussenanlagen beim Schulhaus Mühlematt, Neumatt, der Spielplatz Dorf und der Schlosspark sind ab sofort geschlossen und dürfen bis auf weiteres nicht mehr betreten werden. Dies auf Grund der vom Bundesrat verordneten Massnahmen.
  • 20.03.2020  Familienergänzende Kinderbetreuung; Informationen zum Betreuungsgutscheinsystem in Belp

    Die Gemeinde Belp gibt ab dem 1. August 2020 Betreuungsgutscheine zur Vergünstigung der familienergänzenden Kinderbetreuung ab. Allgemeine Informationen finden Sie in der beiliegenden Informationsbroschüre für Eltern. In diesem Brief finden Sie die wichtigsten gemeindespezifischen Informationen.
 
 

Gemeindeverwaltung

Einwohnergemeinde Belp
Gartenstrasse 2
3123 Belp
031 818 22 22
info@belp.ch

liegenschaften@belp.ch (Parking)

Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung – beschränkte Erreichbarkeit.
Die Türen der Gemeindeverwaltung bleiben während 24 h geschlossen.

Die Erreichbarkeit der Verwaltung ist wie folgt möglich:
Telefonisch: Montag bis Freitag, jeweils von 08.30 – 11.30 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
Bei unaufschiebbaren Kontakten sind die Schalter wie folgt bedient: Jeweils vormittags: 9 – 11 Uhr und nachmittags 14 -16 Uhr

Vielen Dank für das Verständnis.

Gemeinde Belp

Kontaktformular