Zur Startseite
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Überbauungsordnung "Viehweid-Ost"

Die LANDI Aare Genossenschaft beabsichtigt den Standort Belp von der Aemmenmattstrasse an die Viehweidstrasse zu verlegen und gleichzeitig eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge zu realisieren. Damit das Vorhaben umgesetzt werden kann, ist eine Zonenplanänderung notwendig.

Vorstellung Projekt Bild 1

Die LANDI Aare Genossenschaft ist in den Bereichen Agrar- und Detailhandel sowie im Brenn- und Treibstoffgeschäft tätig und versorgt die regionale Landwirtschaft und weitere Kreise mit Produktionsmitteln, Verbrauchsgütern und Dienstleistungen. Belp ist eine der zwölf Standort-gemeinden, in welchen die Genossenschaft mit Agrar-Zentren, LANDI-Läden, Volg-Läden, TopShop und Tankstellen präsent ist.

Die LANDI Aare Genossenschaft beabsichtigt den Standort Belp von der Aemmenmattstrasse an die Viehweidstrasse zu verlegen und neben der Verkaufsfläche gleichzeitig eine Tankstelle ausschliesslich für Elektrofahrzeuge zu realisieren. Am neuen Standort soll zusätzlich eine «e-Lounge» im neuen Shop-Konzept entstehen, welche den Kunden Aufenthaltsmöglichkeiten während des Ladens der Fahrzeuge bietet.

Vorstellung Projekt Bild 2

Mitwirkungsbericht

Der Gemeinderat hat den Mitwirkungsbericht zur Überbauungsordnung "Viehweid Ost" genehmigt und die Planung zur kantonalen Vorprüfung verabschiedet.

Vom 17. Februar bis zum 20. März 2023 wurde das Mitwirkungsverfahren zur Überbauungsordnung «Viehweid Ost» von Belp durchgeführt. Die Überbauungsordnung soll die Grundlage für einen neuen, innovativen Standort der LANDI Aare gelegt werden.

Im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens hatten alle interessierten Personen und Organisationen die Möglichkeit, eine schriftliche Eingabe einzureichen. Auf diesem Weg wurden insgesamt 18 Eingaben durch Einzelpersonen, Interessengruppen, Organisationen, Firmen sowie Parteien gemacht.

Am Dienstag, 28. Februar 2023 fand im Dorfzentrum eine öffentliche Orientierungsveranstaltung statt, an der die Gemeinde, die LANDI Aare und ihre Architekten die wesentlichen Inhalte der Planung präsentierten und Fragen der interessierten Bevölkerung beantworteten. An der Orientierungsveranstaltung nahmen ca. 60 Personen teil.


Das weitaus am häufigsten angesprochene Thema in den Eingaben ist die Erschliessung des neuen LANDI-Ladens über die Viehweidstrasse. Es wird befürchtet, dass zusätzlicher Mehrverkehr ausgelöst und damit die Überlastung in Spitzenzeiten noch zusätzlich erhöht wird.

Der Gemeinderat hat die Überbauungsordnung zur kantonalen Vorprüfung verabschiedet. Diese wird nach Auskunft des Amts für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern voraussichtlich bis Ende Jahr vorgeprüft. Zeitgleich wird die Gemeinde mit dem Tiefbauamt des Kantons Bern Kontakt aufnehmen, um die verkehrstechnische Situation auf der Viehweidstrasse vertiefter zu analysieren.

Der Bericht über das Mitwirkungsverfahren liegt für jedermann zur Einsicht in Gemeindeverwaltung Belp, Abteilung Planung und Infrastruktur auf oder kann der Homepage der Gemeinde eingesehen werden.


Bericht über das Mitwirkungsverfahren 

Öffentliche Mitwirkung

Für das geplante Vorhaben muss der Zonenplan Siedlung geändert werden. Der Planungsperimeter befindet sich heute in der Arbeitszone A1. Für das Vorhaben wurde eine Überbauungsordnung erarbeitet, für welche der Gemeinderat das öffentliche Mitwirkungsverfahren eingeleitet hat. Die Überbauungsordnung "Viehweid Ost" liegt vom 17. Februar bis 20. März 2023 in der Gemeindeverwaltung Belp, Abteilung Planung und Infrastruktur, Güterstrasse 13, 3123 Belp, während den Büroöffnungszeiten öffentlich auf.

Eine öffentliche Orientierung findet wie folgt statt: Dienstag, 28. Februar 2023, 19 Uhr, Aaresaal, Restaurant Kreuz, Belp. An diesem Anlass wird das Vorhaben im Detail vorgestellt und die verantwortlichen Personen stehen für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.


Präsentation öffentliche Orientierungsveranstaltung vom 28.02.2023


Mitwirkungsunterlagen

Überbauungsplan 1:750

Überbauungsvorschriften

Zonenplanänderungen 1:1000

Erläuterungsbericht


Ergänzende Unterlagen zum Erläuterungsbericht

Gutachten Naturgefahren

Durchflussnachweis

Verkehrsgutachten

Lärmgutachten

Aktuelles

  • 23.04.2024  Ersatzneubau Schützenfahrbrücke: Aktueller Stand der Arbeiten

    Die Arbeiten für die neue Schützenfahrbrücke begannen im November 2023. Aufgrund des hohen Wasserstandes der Aare im November und Dezember mussten die Arbeiten unterbrochen werden. Erst Mitte Januar 2024 konnten die Arbeiten wieder aufgenommen werden. Zurzeit werden die beiden Brückenköpfe auf der West- und Ostseite der Aare erstellt.
  • 19.04.2024  Instandstellung Vitaparcours und Wanderweg Riedli – Hargarten

    Im Dezember 2023 ist es im Bereich Posten 10 und 11 des Vitaparcours infolge der starken Niederschläge zu einem Abgleiten von rund 300 m3 Lockergesteinsmaterial als Hangmure gekommen. Als Folge davon wurden sämtliche Forst- und Wanderwege unterhalb der Kantonsstrasse sowie der Vitaparcours gesperrt.
  • 18.04.2024  Umrüstung Öffentliche Strassenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel

    Die Umrüstung von 245 Leuchtpunkten der öffentlichen Strassenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel wurde im Jahr 2023 erfolgreich abgeschlossen. Der Gemeinderat hat die Kreditabrechnung in Höhe von CHF 205'932.60 genehmigt.
  • 18.04.2024  Erneuerung Schulanlage Mühlematt; Faktenblätter für mehr Transparenz

    Die Spezialkommission «Erneuerung Schulanlage Mühlematt Belp» ist an der Arbeit. Um die Transparenz zu verbessern, sollen Erkenntnisse und Zusammenhänge in Faktenblättern publiziert werden. Die Kommission erarbeitet die Grundlagen, damit sich die Belper Bevölkerung in einer Mitwirkung zur Zukunft der Schulanlage Mühlematt äussern kann.
  • 17.04.2024  Auflage des Protokolls der a.o. Versammlung vom 21. März 2024

    Ausserordentliche Gemeindeversammlung vom 21. März, Auflage des Protokolls vom 19. April - 8. Mai 2024
 
 

Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten

Mo8.30–11.30 Uhr, 14.00–18.00 Uhr
Di8.30–11.30 Uhr, 14.00–17.00 Uhr
Mi8.30–11.30 Uhr, 14.00–17.00 Uhr
DoVormittag geschlossen, 14.00–17.00 Uhr
Fr8.30–11.30 Uhr, 14.00–16.00 Uhr

Kontaktformular