Zur Startseite
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Geschossigkeiten im Areal Steinbach (Hochhausparzelle)

30.07.2021

Der Gemeinderat hat angekündigt, die Geschossigkeiten der ergänzenden Neubauten zum bestehenden Hochhaus nochmals zu überdenken. Das Resultat liegt vor und wird verbindlich festgelegt: Die maximale Geschossigkeit soll je nach Sektor 5, 4 und 3 Vollgeschosse (vorher 7 / 5 / 4) betragen. Zur Hofsiedlung soll zudem ein minimaler Grenzabstand von 6 Meter festgelegt werden. Damit kommt der Gemeinderat den Einsprechenden in weiten Teilen entgegen.

Nach dem Umzug der Migros-Filiale im Jahr 2017 liegt das Areal neben dem bestehenden Hochhaus brach. In einem qualitätssichernden Verfahren ist ein Konzept einer künftigen Be-bauung entwickelt worden. Das Verfahren hat gezeigt, dass Punktbauten die beste Variante darstellen. In der Folge wurde die Geschossigkeit geklärt und mit Blick auf das Hochhaus und unter Berücksichtigung der verkehrstechnisch sehr guten Lage auf 7, 5 und 4 Vollgeschosse definiert. Diese Geschossigkeiten sind in den Einspracheverhandlungen nach der öffentlichen Auflage heftig kritisiert worden. Der Charakter der umliegenden Quartiere sei zu wenig in Betracht gezogen worden.

Der Gemeinderat hat auf diese Kritik reagiert und mit der AXA als Grundeigentümerin Kontakt aufgenommen. Das Ziel einer Reduktion der Geschossigkeiten ist dann mit den feder-führenden Architekten diskutiert worden. Das Resultat kommt den Anliegen der Einsprechenden entgegen: Die Grundidee des Konzepts mit abgestuften Punktbauten funktioniert auch mit 5-, 4- und 3-geschossigen Neubauten. Weiter zeigt die Überprüfung, dass die Festlegung eines minimalen Grenzabstands zur östlichen Seite von 6 Meter keine Einschränkung eines künftigen Projekts darstellt.

Über die Bestimmungen zur Überbauung der Hochhausparzelle beschliessen die Stimmberechtigen der Gemeinde Belp am 26. September 2021 im Rahmen der Abstimmung zur neuen Ortsplanung.

Aktuelles

  • 13.10.2021  Auflage Protokoll GV 24.06.2021

    Auflage des Protokolls der ordentlichen Versammlung der Einwohnergemeinde Belp vom Donnerstag, 24. Juni 2021
  • Post: Umzug der Filiale Belp

    Die Post zieht Ende Januar 2022 an die Bahnhofstrasse 7 in Belp. Sie investiert dabei in eine topmoderne Filiale mit neu gestaltetem Kundenraum und einer Informations- und Beratungszone. Von diesem neuen Standort profitieren nicht nur die Einwohnerinnen und Einwohner sondern auch Pendlerinnen und Pendler.
  • 05.10.2021  Stelleninserat: Sachbearbeiter/in im Sekretariat Regionaler Sozialdienst (100%)

    Per 1. Dezember 2021 oder nach Vereinbarung suchen wir im Sekretariat des Regionalen Sozialdienstes ein/e Sachbearbeiter/in (100%)
  • 29.09.2021  Vorstudie Dorfplatzgestaltung

    Die Aufwertung des Dorfzentrums ist Bestandteil der Legislaturziele 2021 – 2024. Der Gemeinderat hat daher zur zukünftigen Dorfplatzgestaltung eine Vorstudie in Auftrag gegeben. Das Ergebnis liegt nun vor.
  • 27.09.2021  Mit- und füreinander – hier lebe ich gerne

    Am Dienstag, 19. Oktober, um 19.00 Uhr, lädt die Sozialkommission Belp zu einer öffentlichen Veranstaltung «Leben und Wohnen in der Sorgenden Gemeinde Belp» ein. Ort: Im Aaresaal des Restaurants Kreuz in Belp
 
 

Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten

Mo8.30–11.30 Uhr, 14.00–18.00 Uhr
Di8.30–11.30 Uhr, 14.00–17.00 Uhr
Mi8.30–11.30 Uhr, 14.00–17.00 Uhr
DoVormittag geschlossen, 14.00–17.00 Uhr
Fr8.30–11.30 Uhr, 14.00–16.00 Uhr

 

Kontaktformular